„Meine Ohren

sind topfit!“

„Ich fühle mich phantastisch, seit ich wieder gut höre. Jedes Gespräch gibt mir Energie und Selbstbewusstsein.“

Das ist Hören

Wussten Sie, dass wir nicht immer gleich gut hören und dass sich schon leichte Einschränkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden auswirken können?

 

Hören ist einer unserer wichtigsten Sinne, um die Welt zu erfahren und voll und ganz am Leben teilzunehmen. Die Ohren
sind dabei nur der sichtbare Teil eines enorm komplexen Systems, mit dem wir Sprache verstehen, wichtige von störenden Geräuschen unterscheiden und uns räumlich orientieren.

Ratgeber

Fragen zum Hörsinn stellen sich meistens dann, wenn das Hören nicht mehr einwandfrei funktioniert. Finden Sie hier Antworten auf häufigste Fragen. Weitere Informationen zur Behandlung von Schwerhörigkeit, Hörgeräteanpassung, Kosten, Vor-und Nachsorge gibt es im Ratgeberbereich.

Häufigste Ursache für Hörminderungen sind Verschleißerscheinungen im Innenohr.

Je nach Veranlagung und Hörgewohnheiten nutzen die Haarsinneszellen in der Hörschnecke ab. Sie regenerieren sich nicht und wachsen nicht nach. Deshalb entstehen bleibende Hörschäden. Das betrifft zunächst nur bestimmte Tonhöhen, sodass man zwar noch hört, aber immer weniger versteht.

Die meisten Formen der Innenohrschwerhörigkeit können mit Hörgeräten ausgeglichen werden.

Hören ist ein sehr komplexer Vorgang. Wenn durch Verschleißerscheinungen im Innenohr weniger gehört wird, verkümmern die für das Hören zuständigen Areale im Gehirn. Die Folge: Hören und Verstehen werden regelrecht verlernt. Durch die Versorgung mit Hörsystemen werden die Defizite im Innenohr bestmöglich ausgeglichen, weitgehend wieder erlernt und das Hörzentrum im Gehirn bleibt aktiv.

Hörverlust stellt sich bei den meisten Menschen schleichend ein. Die Ursache sind Verschleißerscheinungen im Innenohr. Nach und nach leidet die Hörqualität. Wenn Sie in geräuschvoller Umgebung immer schlechter und anstrengender verstehen, kann das ein Hinweis auf Hörminderungen sein. Sicherheit gibt ein professioneller Hörtest. Der ist beim FGH-Partnerakustiker kostenlos und schnell zu vereinbaren.

Der klassische Hörtest (Audiometrie) dient dazu, die persönliche Hörkurve zu ermitteln. Dafür werden über einen Kopfhörer langsam lauter werdende Töne in verschiedenen Höhen zugespielt. Wenn der Ton hörbar wird, gibt man dem Hörakustiker ein Zeichen oder drückt eine Taste. So lässt sich der Pegel messen, der nötig ist, damit der betreffende Ton gehört wird. Dieser wird mit der genormten Kurve von Guthörenden verglichen und bewertet. An der Hörkurve (Audiogramm) kann der Hörakustiker das Hörvermögen ablesen.

Ab einem bestimmten Grad der Schwerhörigkeit ist es ratsam, Hörsysteme zu nutzen. Erste Anzeichen können sein, dass Sie nicht mehr alles deutlich und laut genug verstehen vor allem dann, wenn es um Sie herum unruhiger und lauter wird. Weitere Indizien sind das Überhören von Telefon oder Türklingel und zunehmende Anspannung und Konzentration, um Ihr Gegenüber zu verstehen. Die sichere Grundlage für den richtigen Zeitpunkt sind die Hörtestauswertungen und Empfehlungen Ihres Hörakustikers.

Hörgeräte und die dazu nötigen Dienstleistungen gibt es nur beim Hörgeräteakustiker, der über die entsprechenden Qualifikationen zur Anpassung der Geräte verfügt. Denn mit dem Kauf von Hörgeräten allein ist es nicht getan. Sie müssen exakt auf die individuellen Hörbedürfnisse eingestellt werden, um ihre volle Wirkung zu entfalten. Das ist ein komplexer Vorgang, der je nach Grad der Schwerhörigkeit in mehreren Schritten durchgeführt wird. Einen Hörgeräteakustiker in der Nähe finden Sie in der Hörakustikersuche der FGH.

Hörgeräte verbessern das Hören und Verstehen, so dass man wieder sicher und selbstbewusst kommunizieren kann ohne Angst vor Missverständnissen. Die durch eine Hörminderung bedingten Anstrengungen und Ermüdungen mit einem erhöhten Energiebedarf werden gemildert. Das allgemeine Hörbewusstsein und die Akzeptanz von Hörgeräten haben in den letzten Jahren enorm zugenommen. Daher haben sie heute ein positives Image und signalisieren Gesundheitsbewusstsein und Kommunikationskompetenz. Zudem nimmt die Zahl von zufriedenen Hörgeräteträgern auch durch die Zuzahlungen der Krankenkassen zu. Hörgesundheit liegt einfach im Trend.

Haben Sie weitere Fragen? Lassen Sie sich persönlich beraten – kostenlos und unverbindlich. Unsere Hörakustiker sind deutschlandweit für Sie da:

* Informationen zum Datenschutz

Service rund ums Hören

Die eigenen Ohren sind es wert, aktiv zu werden. Ganz gleich, ob Sie einen Hör-Experten suchen, online Ihr Gehör testen wollen oder an Aktionen teilnehmen möchten.

Hier finden Sie Online-Tools und Interaktionsmöglichkeiten, um Ihre persönliche Reise in die Welt des guten Hörens fortzusetzen. Soviel sei im Voraus verraten: die Onlinewelt bietet hervorragende Möglichkeiten für Informationen und Hörwissen.

Gutes Hören gibt es Ende aber nur beim Hörakustiker, dem persönlichen Begleiter auf dem Weg in die Welt des guten Hörens.

Hören ist Leben

Wie eng das Hören mit unserem Leben vernetzt ist, wird uns meistens erst bewusst, wenn Hörprobleme auftreten.

Gutes Hören wird als selbstverständlich erlebt, weil die Ohren rund um die Uhr im Einsatz sind. Deshalb fehlt uns die Vorstellungskraft dafür, wie es ist, weniger oder nichts zu hören.

Unsere Entdeckungsreise in die Welt des Hörens ist voller Wunder, Überraschungen und wertvoller Erkenntnisse für die

Wertschätzung und den Umgang mit einem unserer wichtigsten Sinne.

Teaserheadline Bereich „Leben“

Ditaturi re, iduciis di autatqui re moluptae laute poreicim apid magnihi tatusam faceatianis doloribus elictur sitas voluptatem ventem hic tecus, et il imoloro. Luptae dolo igeni mostio ex es dolorer emquodi piente etur rem ratio discia apid es aut intemporia quibus pres et que quibusa is as doluptissi sed estrum eum quo

Hörgeräte-2

Entdecken Sie ein neues Lebensgefühl

Sumquia dolorep eroritiis aperumque quas arit, omnihit, nulparum repudae doloriti volorit atquidus plabo. Aque doluptaturi repedig nimus?

Warum sollte ich mich bei einem Hörakustiker beraten lassen?

sumquia dolorep eroritiis aperumque quas arit, omnihit, nulparum repudae doloriti volorit atquidus plabo?

Ein starker Verband: Die Förder­gemeinschaft Gutes Hören

Ditaturi re, iduciis di autatqui re moluptae laute poreicim apid magnihi tatusam faceatianis doloribus elictur sitas voluptatem ventem hic tecus, et il imoloro. Apediti alisiti aepuda nullore pudant, nobit aliciliquam reperfe rionsed isquidestota doluptatias a volendae doluptatqui omni tet officius essitaque latureratur, odi aliquis et rerehene poreium vel illa que sinctis a nimi, con porae vendam quo te incid es aliquia estia num esequi aliquae veri abore eictor soloris dolore lautese

Aktuelles / Presse

Ditaturi re, iduciis di autatqui re moluptae laute poreicim apid magnihi tatusam faceatianis doloribus elictur sitas voluptatem ventem hic tecus, et il imoloro. 

Gemeinsam für mehr Hörgesundheit

Die Fördergemeinschaft Gutes Hören ist ein Verband von inhabergeführten Fachbetrieben für Hörakustik in ganz Deutschland, die unabhängig und herstellerneutral über das Hören, Schwerhörigkeit und die Versorgung mit modernen Hörsystemen informieren.



Wir machen Hören gut.
Ihre Hörgeräteakustiker